Hartwig Lohmann

NDR Info Forum am Sonntag
Erstausstrahlung 31. März 2019, 6.05 Uhr
Wiederholung 17.05 Uhr

Der dichtende Pastor aus Kellinghusen

Schon als neunjähriger schrieb er sein erstes Gedicht an die Mutter, inspiriert von Wilhelm Busch. Und er schreibt sie heute, als 95-Jähriger, noch immer. Gedichte gehören zum Leben des Pastors Hartwig Lohmann aus Kellinghusen.


[Eine ausführliche Beschreibung und die Sendung zum Nachhören ist zu finden auf der Website von NDR Info.]

Seine Reime sind humorvoll, ernst und voller Lebensweisheiten. Neben Platt- und hochdeutsch, spricht er altgriechisch, englisch und hebräisch. Hebräisch lernte er als Kriegsgefangener 1946 in England, als dort ein theologisches Studienlager für deutsche Kriegsgefangene angeboten wurde. Wegweisend für den späteren Pastor, der trotz seines hohen Alters heute noch immer Bibelstunden hält.

Es gibt zur Zeit eine Wanderausstellung mit dem Titel "Neue Anfänge nach 1945? Wie die Landeskirchen Nordelbiens mit ihrer NS-Vergangenheit umgingen". Als betroffener Zeitzeuge nimmt Pastor Lohmann damals an einer Podiumsdebatte teil.

ausstellung1886 v contentgrossNeue Anfänge nach 1945
Die Wanderausstellung ist 2019 an folgenden Orten zu sehen:

6. April - 6. Mai: Schwerin, Dom
9. Mai - 10. Juni: Hamburg Volksdorf, Kirche am Rockenhof
13. Juni - 10. Juli: Wismar, St. Nikolai
13. Juli - 14. August: Stralsund, St. Marien
17. August - 18. September: Anklam, St. Marien
21. September - 23. Oktober: Güstrow, Dom

Zum Seitenanfang